Qi

Qi entsteht wenn Yin und Yang miteinander verschmelzen und eine lebendige Kraft hervorbringen.

Qi ist die Vitalkraft, die uns am Leben hält. Wir bezeichnen sie auch als:

  • Prana

  • Lebensenergie

  • Äther

  • Vitalität

  • Kraft

  • Atem

 

 

Qi kann man nicht nachweisen, trotzdem beinhaltet alles lebende Qi in sich,

der Atem, der Körper, Lebensmittel und Pflanzen.

Das Qi im menschlichen Körper kommt aus verschiedenen Quellen.

 

Eltern:         genetisch bedingt, von Geburt an mitgegeben

Nahrung:     je frischer und unbehandelter Lebensmittel sind umso mehr Qi entsteht

Atemluft:     je reiner die Luft und je tiefer die Atemzüge umso mehr Qi nimmt man auf

Schlaf:        beim Schlafen reproduziert man Qi. Deshalb ist er besonders wichtig für

                    die seelische,  geistige und körperliche Regeneration

Sich selbst zuzuwenden und diese Energie in Harmonie zu bringen fördert:

das geistige,  seelische und körperliche Wohlbefinden,

man kommt zu mehr innerer Ruhe und Selbstwahrnehmung.

 

Mit dieser Energie zu arbeiten senkt die negativen Auswirkungen von Stress

und unterstützt bei vorhandenen Beschwerden.

Ein gewöhnlicher Arzt behandelt eine Krankheit wenn sie ausgebrochen ist,

ein guter Arzt behandelt bevor sie entsteht und sich zeigt.

                                                                                                                                                                            Asiatische Redewendung

 

In der chinesischen Kultur gibt es seit Jahrtausenden Übungen,

die das Aktivieren der Lebensenergie unterstützen und Blockaden lösen,

damit die Energie freier und durchgängig in den Bahnen fließen kann.

Die Energieleitbahnen durch denen die Energie fließt werden als Meridiane bezeichnet.

 

 

 

 Die Zeit die du dir nicht für deine Gesundheit nimmst, nimmt sich die Krankheit!

                                                                                                                                                                                         Chinesisches Sprichwort